Immissionsschutz bedeutet Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftschadstoffe, Lärm, Licht, Erschütterungen oder Gerüche. Zu diesem Zweck wird die Luftqualität kontinuierlich überwacht, werden für bestimmte Gebiete Lärmkarten erstellt und die Kommunen führen zur Behandlung von Lärmproblemen eine Lärmaktionsplanung durch. Für bestimmte gewerbliche Anlagen (z. B. Windenergie- und Biogasanlagen, Industrieanlagen, Tierhaltungsanlagen und Abfallbehandlungsanlagen) besteht ein Genehmigungserfordernis. Außerdem unterliegen diese Anlagen einer immissionsschutzrechtlichen Überwachung.

Karte des Monats

Straßenverkehrslärm

Zur Karte